Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie wird bei Störungen im Bewegungsapparat angewandt. Es ist eine sanfte, schonende Behandlung, die sich durch unterschiedliche Massagetechniken, passive und aktive Mobilisierungen, Faszienbehandlung und Lymphdrainage auszeichnet. Durch die Behandlung wird die Durchblutung der Muskeln, Sehnen, Bänder, Bindegewebe und Organe gefördert und Glückshormone ausgeschüttet, was zu allgemeinem Wohlbefinden, schnellerer Regeneration und besserer Leistungsfähigkeit beiträgt.

Anders als in der Chiropraktik werden keine Knochenstrukturen manipuliert sondern Verspannungen, Blockaden und Muskelverkürzungen therapiert. Einhergehend mit der manuellen Therapie werden gymnastizierende Übungen und Muskelaufbautraining verordnet.

Anwendungsgebiete:
– Funktionsstörungen des Bewegungsapparates
– Muskuläre Verspannungen, lösen verklebter Faszien
– Kraft- und Koordinationsdefizite
– Ödeme