LLLT – Low-Level-Lasertherapie

Die Low-Level-Lasertherapie (auch Soft-Laser Therapie genannt) ist eine schmerz- und nebenwirkungsfreie Regulationstherapie, welche den Stoffwechsel in den Zellen aktiviert. Der kalte Laserstrahl durchdringt die Unterhautschichten (bis zu 5cm), wo die Zellteilung forciert und bestimmte Abwehrmoleküle aktiviert werden.

Damit werden Entzündungen und Schwellungen gehemmt, Infekt-Risiko vermindert, Durchblutung gefördert, Wundheilung beschleunigt und das Immunsystem stimuliert.

Bewährt hat sich die Low-Level-Lasertherapie bei Ekzemen, akuten und chronischen Wunden, Narben, Herpes oder anderen Hautinfektionen. Aber auch bei Erkrankungen des Bewegungsapparats, wie Arthrose, Gelenkentzündung, Sehnenscheidenentzündungen, Muskelverletzungen, Prellungen, Zerrungen, etc. leistet der Laser mit seiner durchblutungsfördernden und schmerzlindernden Wirkung hervorragende Dienste.


Weiterführende Infos
Low-Level-Laser-Therapie bei Schmerzzustände am Bewegungsapparat
Komplementäre Schmerztherapie: Low-Level-Laser-Therapie